Teilnahmebedingungen und Datenschutzhinweise

Diese Teilnahmebedingungen regeln die Teilnahme an Aktionen und Gewinnspielen (nachfolgend gemeinsam als “Aktionen“ bezeichnet) der

HH Flocker & Ballone GmbH, Richard-Zanders-Str. 21, 51465 Bergisch Gladbach (nachfolgend bezeichnet als “Die Ballone”)
auf www.die-ballone.de, Facebook und Instagram sowie die Erhebung und Nutzung der von den Teilnehmern mitgeteilten personenbezogenen Daten.


Teilnahmevoraussetzungen und Aktionenzeitraum

Um an den Aktionen erfolgreich teilzunehmen, muss den im Webshop unter www.die-ballone.de, Facebook bzw. Instagram Posting beschriebenen Instruktionen gefolgt werden. Teilnahmeberechtigt sind Personen, die bei der Teilnahme mindestens 18 Jahre alt sind. Eigentümer, Angestellte und sonstige Mitarbeiter von „Die Ballone“ sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es darf nur einmal pro Account an den jeweiligen Aktionen teilgenommen werden. Der jeweilige Aktionenzeitraum ist, soweit nicht anders ausgewiesen, immer der Kalendertag der Veröffentlichung und gilt für die Zeit der Veröffentlichung.


Ausschluss von Teilnehmern

„Die Ballone“ ist berechtigt Teilnehmer von den Aktionen auszuschließen, die den Teilnahmevorgang oder die Internetseite manipulieren bzw. dieses versuchen oder gegen die Teilnahmebedingungen oder gegen die guten Sitten verstoßen oder sonst in unfairer bzw. unlauterer Weise versuchen, die Aktionen zu beeinflussen.


Spezielle Regeln für Gewinnspiele

Unter allen berechtigten Teilnehmern der Gewinnspiele werden die angegebenen/beschriebenen Preise vergeben.

Eine Auszahlung des Gewinns in bar, in Sachwerten, dessen Tausch oder Übertragung auf andere Personen ist nicht möglich. Ein Teilnehmer kann auf den Gewinn verzichten. In diesem Fall rückt an seine Stelle – sofern möglich – der nächste Teilnehmer in der Gewinnerrangfolge nach. Andernfalls wird der Gewinn unter den insoweit berechtigten Teilnehmern per Losverfahren nach dem Zufallsprinzip neu vergeben. Die Übergabe der Gewinne wird individuell mit den Teilnehmern abgestimmt.

Die Teilnehmer werden zeitnah per E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse oder Direct Message über die Gewinne benachrichtigt und um Bestätigung gebeten.

Meldet sich der Teilnehmer nach zweifacher Aufforderung innerhalb angemessener Frist nicht, kann der Gewinn auf einen anderen Teilnehmer übertragen werden. Sollten die angegebenen Kontaktmöglichkeiten fehlerhaft sein (z.B. ungültige E-Mail-Adressen oder Account), ist der Veranstalter nicht verpflichtet, richtige Adressen auszuforschen. Die Nachteile die sich aus der Angabe fehlerhafter Kontaktdaten ergeben, gehen zu Lasten der Teilnehmer.

„Die Ballone“ weist darauf hin, dass die Verfügbarkeit und Funktion des Gewinnspiels nicht gewährleistet werden kann. Das Gewinnspiel kann aufgrund von äußeren Umständen und Zwängen vorzeitig beendet oder entfernt werden, ohne dass hieraus Ansprüche der Teilnehmer gegenüber „Die Ballone“ entstehen. Hierzu können insbesondere, jedoch nicht abschließend, technische Probleme mit Hard- oder Software, Eingreifen Dritter, Regeländerungen oder Entscheidungen durch Plattformen wie Facebook gehören.


Haftung

„Die Ballone“ übernimmt keine Verantwortung für Schäden, die durch die Teilnahme an den Aktionen entstehen. Dies gilt nicht im Falle von Schäden, die durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit von „Die Ballone“ verursacht wurden, sowie für von „Die Ballone“ fahrlässig verursachte Personenschäden.


Nutzungsrechte

Der Teilnehmer räumt „Die Ballone“ an den übermittelten Inhalten (Fotos, Kommentare, Beiträge, Videos oder sonstige Inhalte) ein nicht-exklusives, übertragbares, gebührenfreies, zeitlich sowie räumlich unbegrenztes Nutzungsrecht ein. Die Rechteeinräumung gilt auch für die Nutzung im Rahmen jeglicher Form von Werbung und/oder Öffentlichkeitsarbeit (auch unter Verwendung der Inhalte als integraler Bestandteil von Online-Werbung, etwa im Rahmen von Bannern, Videos, Screen-Shots, Audio-Samples, Teasern, Newslettern, Titeln und Namen) für die Geschäftstätigkeit, Dienstleistungen oder Produkte von „Die Ballone“.

Der Teilnehmer garantiert außerdem, dass die Ausübung der Nutzungsrechte nicht gegen Rechte Dritter und / oder sonstige gesetzliche Vorschriften verstößt.

Der Teilnehmer stellt „Die Ballone“ von allen Ansprüchen frei, die aufgrund der von ihm hochgeladenen Informationen von Dritten wegen der Verletzung irgendwelcher Urheberrechte, urheberrechtlichen Nutzungsrechte, Leistungsschutzrechte oder sonstiger Rechte erhoben werden.


Datenschutzhinweis

„Die Ballone“ gewährt im Rahmen der Aktionen den größtmöglichen datenschutzrechtlichen Standard und beachtet alle diesbezüglich einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen. „Die Ballone“ wird keine personenbezogenen Daten an Dritte weiterleiten. „Die Ballone“ speichert die personenbezogenen Daten des jeweiligen Teilnehmers ausschließlich zum Zwecke der Aktionen und wird diese umgehend nach Beendigung der Aktionen löschen.

Der Teilnehmer erklärt mit der Teilnahme ausdrücklich seine Zustimmung zur Speicherung und Verwendung der mitgeteilten personenbezogenen Daten zu dem mit den Aktionen verbundenen Zweck.

Auf schriftliche oder in Textform mitgeteilten Anforderung hin, können die Teilnehmer von „Die Ballone“ jederzeit Auskunft darüber verlangen, welche personenbezogenen Daten bei „Die Ballone“ gespeichert sind, können deren Berichtigung sowie Löschung verlangen und Datennutzungseinwilligungen widerrufen. Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung der personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten wendet sich der Teilnehmer an info@die-ballone.de.


Freistellung von Facebook und Instagram

Die Aktionen stehen in keiner Verbindung zu Facebook oder Instagram und werden in keiner Weise von Facebook oder Instagram gesponsert, unterstützt oder organisiert. Informationen werden an „Die Ballone“, nicht an Facebook oder Instagram übermittelt.


Sonstige Regelungen

Sind oder werden einzelne Bestimmungen unwirksam, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Das gilt nicht, wenn das Festhalten an dem Vertrag eine unzumutbare Härte für eine Vertragspartei darstellen würde.

Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.